Seite:Die araner mundart.djvu/235

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 219 –

§ 565. Die temporalsätze bezeichnen einen vorgang, der mit dem im hauptsatze ausgedrückten gleichzeitig stattfindet oder diesem vorangeht oder ihm folgt.

§ 566. Im ersten falle (vgl. § 565) beginnt der satz in der regel mit dem vom artikel begleiteten, in diesem falle konjunktionsartigen substantiv uəŕ, dem im präsens und futurum die relativform des verbs folgen muss (vgl. § 398c), z. b. imīn̄ šē nuəŕ eln̥̄ šē ʒō hēn „Er geht fort, wenn es ihm passt“ (eln̥̄ aus eln̥̄š nach § 324d, eln̥̄š aus eln̥̄s nach § 317c); vī šē əǵ afr̥k əmáx æs ə wińōg nuəŕ ə vī mišə gøl hart „Er sah gerade zum fenster hinaus, als ich vorbeiging“.

Geht dem substantivum uəŕ das unbestimmte pronomen gax voraus, so wird der temporale relativsatz durch (II 63, 34) bezw. dar ((II 64, 15) angeknüpft, z. b. gax uəŕ dā veḱn̥̄ šēd ə çēlə, biən šēd ə n-ai ə çēlə „Jedesmal, wenn sie sich sehen, streiten sie miteinander“ (eigentlich: „Jede stunde von dem, was sie sehen ...“; vgl. § 557).

§ 567. Im zweiten falle (vgl. 565) beginnt der temporalsatz in der regel mit der konjunktion ō „seit“, wie in dem satze ńīl šē wad ō d āgədr̥ ə bŭȧlə „Es ist noch nicht lange, dass sie das dorf verlassen haben“.

In diesem falle folgt der temporalsatz stets seinem hauptsatze.

§ 568. Im dritten falle (vgl. § 565) beginnt der temporalsatz mit einer der konjunktionen oder søl. Letzterem muss im präsens und futurum die relativform des verbs folgen (vgl. § 398c). Beispiele sind: końə ʒom ē šə, gə ȷȧgə mē ərǽš! „Bewahre das für mich, bis ich zurückkomme!“; tā sūl agī hēn lē obŕ̥ āl, søl hukəs šib ərǽš əŕī́šc? „Ihr hofft noch arbeit zu finden, ehe ihr wieder zurückkehrt?“.

§ 569. Kausalsätze werden durch die konjunktion mar eingeleitet, z. b. ńīr vǡr šē ē əńú, mar vī ȷefŕ̥ eŕ „Er hat sich heute nicht rasiert, da er in eile war“; xuə mē əŕ faskə, mar vī šē n-ə wāšcə „Ich ging unter obdach, da es regnete“.

§ 570. Finalsätze werden durch die konjunktion oder, falls sie negativ sind, durch n̄ax eingeleitet. Das verbum steht

Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 219. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/235&oldid=- (Version vom 31.7.2018)