Seite:Die araner mundart.djvu/41

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 25 –

kānə „schmähen“, mir. cáined; kāš „käse“, mir. cáise (lat. cāseus); kāšḱ „ostern“, air. cásc (lat. pascha); klār „brett, tisch“, air. clár; knāv (neben knǡv) „knochen“, air. cnáim; krān „sau“, mir. cráin; l̄āȷŕ̥ „stark“, mir. laidir; l̄ān „voll“, air. lán; l̄ār „boden“, air. lár; l̄āŕ „stute“, air. lair; l̄āv „hand“, air. lám; „wenn“, air. má; māhŕ̥ „mutter“, air. máthir; mām „eine hand voll“, mir. mám; mās māsə „hinterer teil des oberschenkels“ (vgl. II 286, 26), mir. máss; n̄ān (vgl. II 202, 1) „verhängnis“, mir. dán; n̄āŕə „scham“, n̄āŕəx „schändlich“, mir. náre; n̄āwəȷ „feind“, air. náma námat; „sagen“, air. rád; „vierteljahr“, mir. ráithe; rāvə „ruder“, air. ráme; „sättigung“, sāx „gesättigt“, mir. sáith; sāĭm „stosse“, sā sāhə „stossen“, mir. sáthud; sāl „ferse“, air. sál; sāriəxt „angriff“, air. sáraigim sár; sāsīm „befriedige“, air. sásaim; sāv „ruhe“, air. sám; sl̄ān „gesund“, air. slán; snā snāhə „faden“, air. snáthe; snāv „schwimmen“, mir. snám; „ist“, air. tá; tālə tāĺə „lohn“, mir. táile; trāxĭm trāxtĭm „behandle, bespreche“, mir. tráchtaim (lat. tracto); trāv „ebbe“, mir. trágud.

§ 43. In einer reihe von wörtern vertritt ā ein air. kurzes a. Die dehnung beruht teils auf dem einfluss folgender nasale oder liquiden, teils ist sie ersatzdehnung oder ein kontraktionsprodukt. Beispiele sind: āhruə „sehr elend“, mir. attruag; ām (neben am) „zeit“, mir. am; ān‑, intensivpartikel in ān-cȧn „sehr alt“, ān-tyr[1] „sehr billig“ etc., mir. an‑; ārȷ „richtung, himmelsgegend“, mir. aird; āŕəȷ „gewiss, bestimmt (quidam)“, mir. airid; āŕlikn̥̄ „leihen“, air. airliciud; āŕńə „schlehe“, mir. arni; bāl̄ „fleck“, mir. ball; bār „gipfel, spitze“, air. barr; bāšcə bāšcəx „regen“, mir. baistiud baitsed, vielleicht unter einfluss von „ertränken, nass machen“, air. bádud; dāl̄ „blind, thöricht“, mir. dall; dārnə „zweiter“, mir. indarna; dāv „ochse“, air. dam; fāĭm „finde, bekomme“, mir. fagbaim, air. ni fogbai; fāŕšńə „ausdehnung“, air. fairsing; fāšḱĭm (neben fŭȧšḱĭm) „quetsche, schraube“, mir. faiscim; fāšńiš „nachricht“, mir. faisnéis aisnéis; gār (neben gar) „nahe“, mir. gar; gān̄ „knapp, karg“, mir. gann gand; hāl̄ „drüben“, air. tall; kāȷə „wann?“, air. cate cote (vgl. II 278, 18); „wo?“ air. ca; kām „krumm“, air. camm; kār „karre“, mir. carr; kārn-ȳ́lə (vgl. II 278, 31)

  1. Sic; ān-tȳr
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 25. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/41&oldid=2746711 (Version vom 6.5.2016)