Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/74

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Die .XXVIII. histori sagt wie Vlenspiegel

zů Brag in Behemen vff der hohen schůl mit den studenten conuersiert / vnd wol bestond.

Vlenspiegel 1515 074.jpg

ALso zoch Vlenspiegel inn Behemen gen Brag da er von Marckburg zoch. Vnnd zů der zeit woneten da selbest noch gůt Cristen zů der zeit als Wicklieb vß Egelland die ketzery[1] in Behemen thete / vnd durch

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: kretzery
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt XXXVIIv. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/74&oldid=- (Version vom 31.7.2018)