Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/99

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Die .XXXVI. histori saget wie

Vlenspiegel zů Quedlinburg[1] hüner kouffte / vnnd der bürin iren eigin han zů pfand ließ für das gelt.

Vlenspiegel 1515 099.jpg

ALles dings waren die leütt etwan nit so schalckhafftig als ietz / sunderlichen die landlüt / Vff ein zeit kam vlenspiegel geen quedlinburg da wz zů der zeit marckt vnd het Vlenspiegel nit vil zerung / wie er sein gelt gewan / so gieng es wider

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Qnedlinburg
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt Lr. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/99&oldid=- (Version vom 31.7.2018)