Seite:Else Lasker Schueler Die gesammelten Gedichte 1917.pdf/110

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Wir Drei
(Wieland, ich, Helmut)

Unsere Seelen hingen an den Morgenträumen.
Wie die Herzkirschen,
Wie lachendes Blut an den Bäumen.

Kinder waren unsere Seelen

5
Als sie mit dem Leben spielten,

Wie die Märchen sich erzählen.

Und von weißen Azaleen
Sangen die Spätsommerhimmel
Über uns im Südwindwehen.

10
Und ein Kuß und ein Glauben

Waren unsere Seelen eins,
Wie drei Tauben.

Empfohlene Zitierweise:
Else Lasker-Schüler: Gesammelte Gedichte. Verlag der Weißen Bücher, Leipzig 1917, Seite 112. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Else_Lasker_Schueler_Die_gesammelten_Gedichte_1917.pdf/110&oldid=- (Version vom 31.7.2018)