Seite:FFC3.djvu/60

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
1247. Der Mann steckt den Kopf in das Loch des Mühlsteines: rollt in den See.
1260. Das Grützekochen im Eisloche: alle hintereinander springen hinein, um von der Grütze zu kosten.
1261. Das Schlachten des Ochsen: schon Abends werden die Füsse abgehackt.
1262. Das Braten des Fleisches: das Feuer ist am einen, das Fleisch am andern Ufer des Sees.
1263. Das Grützeessen in verschiedenen Zimmern: die Grütze im einen, die Milch im anderen Zimmer.
1270. Die Verfertigung des Lichtes: es wird zum Trocknen in den Ofen gelegt.
1275. Die Schlitten werden nach der Wegrichtung gewendet: in der Nacht von einem Spassvogel umgedreht.
1276. Das Rudern, ohne vorwärts zu kommen: das eine Weib rudert nach der einen, das andere nach der anderen Richtung; oder das Rudern im festgebundenen Bote.
1277. Das Bot wird ermüdet: Wettrudern auf der Fahrt zur Kirche.
1278. Die Glocke (oder dergl.) fällt ins Meer: am Bote wird ein Zeichen gemacht.
1279. Von der Nadel geschützt: bei Unwetter auf der See.
1280. Eine Nadel (u. a.) fällt auf das Eis: man sucht sie im folgenden Sommer.
1281. Das unbekannte Tier: die Katze (Eule) wird gekauft; frisst viele Mäuse; um sie zu töten, steckt man das Haus in Brand (vgl. No. 1651) (Grimm No. 70, 174).
1285. Das Anziehen des Hemdes: das Hemd ist oben zugenäht; man schlägt auf den Kopf des Anziehenden, um ein Loch in das Hemd zu bekommen.
1286. Das Springen in die Hosen.
Empfohlene Zitierweise:
Antti Aarne: Verzeichnis der Märchentypen. Suomalaisen Tiedeakatemian Toimituksia, Helsinki 1910, Seite 48. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:FFC3.djvu/60&oldid=- (Version vom 31.7.2018)