Seite:Gesammelte Schriften über Musik und Musiker Bd.1 (1854).pdf/238

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Monument für Beethoven.[H 1]
Vier Stimmen darüber.


1.

Das Mausoleum zukünftigen Andenkens steht schon leibhaftig vor mir — ein leidlich hoher Quader, eine Lyra darauf mit Geburts- und Sterbejahr, darüber der Himmel und daneben einige Bäume.

Ein griechischer Bildhauer, angegangen um einen Plan zu einem Denkmal für Alexander, schlug vor, den Berg Athos zu seiner Statue auszuhauen, die in der einen Hand eine Stadt in die Luft hinaushielte; der Mann ward für toll erklärt; wahrhaftig, er ist es weniger als diese deutschen Pfennigsubscriptionen. — Glücklicher Imperator Napoleon, der du weit da draußen im Ocean schläfst,[H 2] daß wir Deutschen für die Schlachten, die du uns abgenommen und mit uns gewonnen, dich nicht mit einem Denkmal verfolgen können; auch würdest du aus dem Grabe steigen mit der strahlenden Rolle „Marengo, Paris, Alpenübergang, Simplon“,[H 3] und das Mausoleum bräche ja zwergig zusammen! Deine D moll-Symphonie[H 4] aber, Beethoven, und alle

Anmerkungen (H)

  1. [GJ] Der Bonner Verein zur Errichtung eines Monuments für Beethoven hatte unterm 17. Dec. 1835 einen Aufruf zu Geldbeiträgen erlassen. Schumann wollte persönlich zu dem Denkmal beisteuern durch Herausgabe einer Composition, deren Betrag dem Bonner Comité überwiesen werden sollte. In einem Briefe an Kistner (19. Dec. 1836) bezeichnete er diesen „Obolus auf Beethovens Denkmal“ als „Große Sonate von Florestan und Eusebius“, deren einzelne Sätze die Ueberschriften „Ruinen, Trophäen, Palmen“ trugen. Der Verleger ging auf den Vorschlag nicht ein. Die Sonate erschien, theilweise überarbeitet, 1839 als „Fantasie für Pianoforte, Werk 17“. — Das Beethoven-Denkmal wurde erst am 12. Aug. 1845 enthüllt. I.343.
  2. [GJ] Die Gebeine Napoleons wurden erst im December 1840 von St. Helena nach Paris übergeführt.
  3. [WS] Schlacht bei Marengo 1800; Alpenübergang nach dem Vorbild von Hannibal; Paris, Selbstkrönung zum Kaiser 1804; Simplonpass, 1801–1805 gebaut – Stationen in der Karriere Napoleons.
  4. [WS] 9. Sinfonie d-Moll op. 125 (1815–1824).