Seite:Jonathan Oldstyle’s Briefe.djvu/61

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Sie das reiflich, Freund Oldstyle, und Sie werden mir zugeben müssen, daß, so wie der Schauspieler das verdienstvollste und fehlerloseste Wesen, der Kritiker das grausamste und blutgierigste in der Welt ist, wie ich Ihnen das in meinem nächsten Schreiben noch weiter beweisen will. Ihr Sie liebender Freund

Andreas Quoz.“ 

Nach der ganzen Richtung und dem Schlusse dieser Bemerkungen meines Freundes, des Herrn Andreas Quoz, kann man sie füglich eine Vertheidigung „der Rechte des Schauspielers“ nennen; seine Gründe sind allerdings sehr triftig, da sie mir aber ganz neu sind, so werde ich mich nicht übereilen, einen Entschluß zu fassen. Unterdessen glaube ich, da mein Bein viel besser geworden ist, daß ich Montag Abend nach dem Theater hinken, mir einen Sitz in einer Seitenloge nehmen, und nun beobachten werde, wie die Schauspieler es machen.


Empfohlene Zitierweise:
Washington Irving. Übersetzt von Samuel Heinrich Spiker: Jonathan Oldstyle’s Briefe. Duncker und Humblot, Berlin 1824, Seite 51. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Jonathan_Oldstyle%E2%80%99s_Briefe.djvu/61&oldid=- (Version vom 1.8.2018)