Seite:JosephusBellumGermanKohout.djvu/281

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

wehe zu thun. 413 Da Cäsarea in der Ebene und am Meeresstrande gelegen ist, so herrscht daselbst im Sommer eine erstickende Hitze, infolgedessen aber auch zur Winterszeit eine ganz milde Temperatur.

414 (2.) Unterdessen hatte sich aus solchen Leuten, die in den vorausgegangenen Bürgerkämpfen ihren Feinden noch entronnen waren, wie auch von jenen, die sich aus den verheerten Gebieten geflüchtet hatten, eine nicht unbeträchtliche Menge zusammengethan, um an dem Wiederaufbau des von Cestius früher verwüsteten Joppe zu arbeiten und aus der Stadt einen sicheren Schlupfwinkel für ihre Streifzüge zu machen. 415 Da das Land bereits von Feinden wimmelte, und sie daher nach dieser Seite so gut wie abgesperrt waren, so beschlossen sie, ihre Thätigkeit auf das Meer zu verlegen. 416 Sie bauten sich also eine große Flotte von Piratenschiffen und verübten damit auf dem ganzen Seeweg längs der Küste von Syrien und Phönicien, wie auch gegen Aegypten hin, ihre Räubereien, so dass sich schließlich in diesen Meeresgegenden kein Kauffahrer mehr sehen lassen durfte. 417 Als Vespasian von diesem Raubneste Kunde erhielt, schickte er eine Abtheilung Fußvolk und Reiterei gegen Joppe ab, welche bei der Nacht in die, wie sie anfangs meinten, unbewacht gebliebene Stadt eindrangen. 418 In Wirklichkeit aber hatten die Einwohner von dem bevorstehenden Angriff Wind bekommen und sich voll Respect vor den Römern, ohne eine Vertheidigung zu wagen, auf ihre Schiffe geflüchtet, wo sie nun außer dem Bereiche der feindlichen Geschosse die Nacht zubrachten.

419 (3.) Zufolge seiner natürlichen Lage entbehrt Joppe eines ordentlichen Hafens, da das Land dort in ein rauhes Felsenufer ausläuft, welches sich noch dazu fast ganz geradlinig hinzieht und nur auf beiden Seiten in zwei schwachgekrümmte Hörner endet. 420 Diese Hörner schließen aber selbst wieder nur mit hohen Steilwänden und mit einer Reihe noch weit ins Meer vorspringender Felsklippen ab. An einer solchen Klippe zeigt man noch jetzt den Abdruck der Ketten, mit denen Andromeda gefesselt war, was jedenfalls ein Beweis für das hohe Alter dieser Sage ist. 421 Da das Gestade unmittelbar den Stößen des Nordwindes ausgesetzt ist, welcher die Wogen an den ihn auffangenden Felsen hoch hinaufschleudert, so wird dadurch die Bucht für Schiffe noch gefährlicher, als selbst die weite Meereswüste es sein könnte. 422 In dieser Bucht also war es, wo die Leute von Joppe vor Anker lagen, als sich plötzlich am Morgen eine gewaltige Windsbraut, die bei den dortigen Schiffersleuten unter dem Namen „schwarzer Nord“ bekannt ist, gegen sie entfesselt. 423 Ein Theil der Schiffe wurde vom Orkan gleich an Ort und Stelle durch den Zusammenstoß mit anderen, ein Theil an den Felsen zerschmettert, während viele andere, die aus Furcht vor den

Empfohlene Zitierweise:
Flavius Josephus: Jüdischer Krieg. Linz: Quirin Haslingers Verlag, 1901, Seite 281. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:JosephusBellumGermanKohout.djvu/281&oldid=- (Version vom 1.8.2018)