Seite:Loos Sämtliche Schriften.pdf/262

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Abraham a Santa Clara-gasse zu diesem gebäude und hebt vor dem portal den kopf.

Das schönste sterbende gebäude: das kriegsministerium am hof. Oh, seht es euch gut an, ihr wiener, denn bald wird es nicht mehr sein. Jeder weiß, daß es bald fallen wird, aber keine hand erhebt sich, diesem frevel einhalt zu tun. Nun gut, so saugt euch den hof jetzt noch mit blicken ein, damit ihr ihn im herzen aufbewahren könnt. Dieses gebäude gibt den grundakkord für den platz. Ohne dieses gebäude gibt es keinen platz am hof mehr.

Das schönste neue gebäude. Zittert man nicht, wenn ein haus der inneren stadt abgebrochen wird, bei dem gedanken, welche scheußlichkeit sich an seiner stelle breit machen wird? Und so zitterte auch ich, als im vorjahre das eckhaus kärntnerstraße und himmelpfortgasse fiel. Aber welche freude: es erstand ein bau, der sich vorzüglich in den geist der kärntnerstraße einfügt, der wie die fortsetzung des alten inneren stadtstiles klingt, bescheiden, ruhig, vornehm. Dieses haus wird nicht in den kunstzeitungen abgebildet werden, man hält es nicht für künstlerisch genug. Und das, was die leute modern nennen, also ordinär, ist es auch nicht. Aber der mann im korrekten frack und der baumeister dieses hauses werden sich beide zu trösten wissen, wenn sie die provinzschneiderkommis und die modernen architekten unmodern schelten. Ich aber sage dem unbekannten erbauer meinen dank.

Der schönste spaziergang: der Beethovengang in Heiligenstadt im vorfrühling.

Empfohlene Zitierweise:
Adolf Loos: Adolf Loos – Sämtliche Schriften. Herold, Wien, München 1962, Seite 263. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Loos_S%C3%A4mtliche_Schriften.pdf/262&oldid=- (Version vom 1.8.2018)