Seite:Loos Sämtliche Schriften.pdf/276

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Goethe war ein moderner mensch. Ich vermisse sein wort – er und Bacon und Ruskin und könig Salomo werden auf der mauer der kunstschau zitiert –, das vor allem wegen seines direkten hinweises dort nicht fehlen dürfte: „Die kunst, die dem alten seine fußboden bereitete und dem christen seine kirchenhimmel wölbte, wird jetzt auf dosen und armbänder verkrümelt. Diese zeiten sind schlechter als man denkt.“

Empfohlene Zitierweise:
Adolf Loos: Adolf Loos – Sämtliche Schriften. Herold, Wien, München 1962, Seite 275. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Loos_S%C3%A4mtliche_Schriften.pdf/276&oldid=- (Version vom 1.8.2018)