Seite:Melville-Vier Monate auf den Marquesas-Inseln. Teil 1.djvu/105

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben
1. Theil

Furcht, eine einzige Sylbe könne den Zauber lösen, wie in den Gärten der Feenmährchen. Lange Zeit blieb ich in den Anblick versunken, ohne weder an meine eigne Lage, noch an meinen schlafenden Cameraden zu denken, denn ich konnte kaum begreifen, wie sich so plötzlich dies Schauspiel vor meinem entzückten Auge aufgethan.


Empfohlene Zitierweise:
Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben, 1. Theil. Gustav Mayer, Leipzig 1847, Seite 95. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Melville-Vier_Monate_auf_den_Marquesas-Inseln._Teil_1.djvu/105&oldid=- (Version vom 1.8.2018)