Seite:Melville-Vier Monate auf den Marquesas-Inseln. Teil 1.djvu/24

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben
1. Theil

die sich ihren Blicken zeigten. Sie hing an dem Kerl und bezeigte ihr Entzücken in Liebkosungen und den verschiedensten wilden Ausrufen und Bewegungen. Die Bestürzung der höflichen Gallier über solch’ ein unerwartetes Ereigniß kann man sich leicht denken; aber man denke sich ihr Erstaunen, als plötzlich die königliche Frau, von dem Eifer getrieben, die Hieroglyphen ihres eignen schönen Körpers zu zeigen, sich einen Augenblick bückte und dann, sich rasch umdrehend, den Rand ihres Gewandes in die Höhe warf und einen Anblick darbot, dem die überraschten Franzosen sich eiligst entzogen und in ihren Böten blitzschnell den Schauplatz einer so schauderhaften Begebenheit verließen.


Empfohlene Zitierweise:
Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben, 1. Theil. Gustav Mayer, Leipzig 1847, Seite 14. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Melville-Vier_Monate_auf_den_Marquesas-Inseln._Teil_1.djvu/24&oldid=- (Version vom 1.8.2018)