Seite:Melville-Vier Monate auf den Marquesas-Inseln. Teil 1.djvu/47

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben
1. Theil

Capitel IV.

Stand der Dinge am Bord – Inhalt der Speisekammer – Länge von Südsee-Reisen – Erzählung vom fliegenden Wallfischfänger – Entschluß, das Schiff zu verlassen – Die Bucht von Nukuheva – Die Typies – Streifzug in ihr Thal durch Porter – Betrachtungen – Schlucht von Tior – Zusammenkunft des alten Königs und des französischen Admirals.

Unser Schiff war nur wenige Tage im Hafen gewesen, als ich den Entschluß faßte, es zu verlassen. Daß ich viele und gewichtige Gründe zu diesem Entschlusse gehabt hatte, geht daraus hervor, daß ich lieber unter Wilden mein Heil versuchen wollte, als noch eine Reise mit der Dolly machen.

Um die einfache, aber treffende Redeweise der Matrosen zu gebrauchen, ich war fest entschlossen, „auszureißen.“ Da nun aber mit dem Worte „Ausreißer“ eine für das betreffende Individuum keineswegs schmeichelhafte Meinung verbunden wird, so bin ich es meiner eignen Ehre schuldig, mein Betragen einigermaßen zu erklären.

Empfohlene Zitierweise:
Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben, 1. Theil. Gustav Mayer, Leipzig 1847, Seite 37. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Melville-Vier_Monate_auf_den_Marquesas-Inseln._Teil_1.djvu/47&oldid=- (Version vom 1.8.2018)