Seite:OABacknang.djvu/71

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

bedeutendsten Obstverkauf haben die Orte: Althütte, Jux, Lippoldsweiler, Maubach, Ober-Brüden, Oppenweiler, Reichenberg, Rietenau und Waldrems.

Weinbau wird in vielen Orten, jedoch meist in mäßiger Ausdehnung getrieben und hat überdieß in neuerer Zeit allenthalben abgenommen; ganz abgegangen ist der Weinbau in den Orten Backnang, Oppenweiler und Sulzbach. Der Absatz der Weine findet hauptsächlich nur in die nächste Umgegend statt, theilweise wird der Wein auch in den Weinorten selbst verbraucht.

Im ganzen Bezirk ist die Stallfütterung eingeführt und sogar der Herbstaustrieb ist nur in einzelnen Orten noch üblich. Zweckmäßige landwirthschaftliche Neuerungen, wie vortheilhaft angelegte Düngerstätten, verbesserte Ackergeräthe etc. haben durchgängig mehr oder weniger Eingang gefunden und sind in mehreren Orten allgemein geworden; von verbesserten Pflügen findet man den Brabanter und den Suppinger Pflug am häufigsten, weniger den Hohenheimer und den Wendepflug. Überdieß ist die eiserne Egge und die Walze allgemein, und das einfache Joch häufig eingeführt. Repssämaschinen befinden sich in Backnang, Groß-Aspach, Heutensbach, Maubach, Oppenweiler, Rietenau, Strümpfelbach und Unter-Weissach. Dreschmaschinen sind in Backnang, Fornsbach, Groß-Aspach, Oppenweiler und Strümpfelbach aufgestellt.

Die Getreideernte geschieht mit der Sichel und die Bespannung des Pflugs vorzugsweise mit Stieren oder Kühen, seltener mit Pferden.

Zur Bodenverbesserung wird neben dem gewöhnlichen Stalldünger Gips, Dungsalz, Asche, Kompost, sehr viel Mergel, Knochenmehl, Abfälle aus den Gerbereien und besonders viel Jauche angewendet.

Werth und Ertrag. Der Werth des Bodens ist wie dessen Ertrag sehr verschieden; eine übersichtliche Zusammenstellung nach den Angaben der Ortsvorstände über die Aussaat, den Ertrag und die Preise der Güter liefert folgende Tabelle, in der auch die den Boden bedingenden Gebirgsarten angegeben sind.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Eduard Paulus: Beschreibung des Oberamts Backnang. H. Lindemann, Stuttgart, Stuttgart 1871, Seite 071. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:OABacknang.djvu/71&oldid=- (Version vom 1.8.2018)