Seite:Ostwald Erotische Volkslieder aus Deutschland.djvu/29

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Zimmermannslied

Als ich einst nach Hamburg kam,
Waren schöne Mädchen da.

Die schönste suchte ich mir aus,
Nahm sie mit nach meinem Haus.

5
Legt’ sie auf mein Kanapee,

Hob das Röckchen in die Höh’.

Dreimal rein und dreimal raus,
Kam ein kleiner Jakob raus.

Jakob wurde Zimmermann,

10
Zimmermann schlägt Latten an.


Latten woll’n genägelt sein,
Mädels woll’n gevögelt sein.

 Norddeutschland


Ei hätt ich nur –

Ei hätt’ ich nur ein einzig mal
Etwas an dir gespürt,
So hätt’ ich dich das zweite mal
Nach Hause nicht geführet.

5
Ei, wärst du mir nicht nachgegangen,

Wär’ ich allein geblieben,

Empfohlene Zitierweise:
Hans Ostwald (Hrsg.): Erotische Volkslieder aus Deutschland. Eberhard Frowein, Berlin [1910], Seite 29. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ostwald_Erotische_Volkslieder_aus_Deutschland.djvu/29&oldid=3376817 (Version vom 1.8.2018)