Seite:Ostwald Erotische Volkslieder aus Deutschland.djvu/51

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Im Wiedner Spital

Im Jahre dreiundneunzig,
Da is mir was passiert,
Da hams mi ohne Umständ
Ins Wiedner Spital g’führt.

5
Saal neunzehn bin i kumma

Uje, da hab i g’schaut,
Da steht der Spekuliertisch,
Jetzt, Maderl, steig hinauf.

Auf’s Stiegerl bin i kumma,

10
Vergelts Gott! hab i g’sagt.

Jetzt hat mei arme Lotte
Den Feldzug mitgemacht!

Wiener Dirnenlied, mitgeteilt von W. H.


Erdberger Lieder

D’runt in Erdberg1)
Is a Wirtshaus,
Sitzt a Mensch2) d’rin,
Hat a Filzlaus.

5
Kummt der Wachternatzl,

Spirrt’s3) ins Arbeitshaus,
Z’ weg’n dera Filzlaus.

Wenns in Erdberg zwölfe laiten,
Da wogelt dö Turm

Empfohlene Zitierweise:
Hans Ostwald (Hrsg.): Erotische Volkslieder aus Deutschland. Eberhard Frowein, Berlin [1910], Seite 51. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ostwald_Erotische_Volkslieder_aus_Deutschland.djvu/51&oldid=3376841 (Version vom 1.8.2018)