Seite:Ostwald Erotische Volkslieder aus Deutschland.djvu/95

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
25
Ich schob meinen Robert rein,

Da fing s’ erst an zu schrei’n,
Da schob ich meinen Robert noch’n mal so hoch,
So daß auch’s Hemd vor’m Arsch wegflog.
Oho, soso!

30
Nu’ Mädel, was sagst denn da?


Ich zog mein’n Robert ’raus,
O pfui, wie sah er aus:
Der Kopp, der war voll Schnodderotterotz.
Oho, soso!

35
Sag’ Mädel, was hast’ denn da?


 Döbeln in Sachsen


Hans und de Burwagtsdeern

Hans und de Burwagtsdeern
Nutje nutjenei, nutje nutjenei!
Wulln sick datt Nätplücken1) leern.
Nutje, nutje, nutjenei!

5
Hans, de steeg öwern Tun,2)

Nutje nutjenei, nutje nutjenei!
Hier sünd de Nät3) schön brun.
Nutje, nutje, nutjenei!

Greten steeg in de Dann,

10
Nutje nutjenei, nutje nutjenei!

Reet sick de Püsch4) toschann.5)
Nutje, nutje, nutjenei!

Empfohlene Zitierweise:
Hans Ostwald (Hrsg.): Erotische Volkslieder aus Deutschland. Eberhard Frowein, Berlin [1910], Seite 95. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ostwald_Erotische_Volkslieder_aus_Deutschland.djvu/95&oldid=3376889 (Version vom 1.8.2018)