Seite:Sponsel Grünes Gewölbe Band 1.pdf/288

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Fregatte, Tafelaufsatz mit Ausguß, den Schiffsrumpf bildet eine Nautilusmuschel, die silbervergoldete Fassung stellt ein Segelschiff dar, das mit Kanonen und Bemannung ausgestattet ist. Als Träger dient ein knieender Neptun, der das Schiff auf dem Nacken trägt, auf ovalem Sockel. Auf der Reeling des Schiffs kämpfende Seegötter in gravierter und Ungeheuer in getriebener Arbeit. Auf dem Sockel die Beschaumarke von Nürnberg und die Meistermarke JR, R 3167, Jürg Ruel, Meister 1598, gest. 1625. (H. 59,5 – III. 152.)