Seite:Urkunden und Akten aus dem Archiv der Klarissen zu Neuss.djvu/46

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Huisbecker und seine Frau Bele hätten vor ihnen eidlich erklärt, dass sie vor 151/2 Jahre der Abtissin und dem Kovent zur h. Klara in Neuss 221/2 Morgen Ackerland und eine Holzgewalt bei Büttgen aufgetragen hätten. 1431 nativit. b. Johannis bapt.

Or. Pg. Deutsch. Siegel der drei Schöffen.

137.

1432 Mai 12.

Die Schöffen zu Bonn bekennen, dass die Eheleute Henkin und Druda ihr Wohnhaus nebst einem Kelterhause in der Burg zu Bonn und 11/2 Viertel Weingarten in der Moesenau, wovon jährlich 4 Mark 3 Schillinge an den Altar zur h. Dreifaltigkeit im Cassiusmünster zu entrichten sind, mit Zustimmung des zeitigen Rektors dieses Altars, Hermann von Erpel, dem Klarenkonvent zu Neuss verkauft haben.

Abschr. Pp.

138.

1434 Januar 22.

Stiftung des Bruders Jelis von Achen und der Schwester Alveradis vom Bongart.

Wir Richarda van Rifferscheit Abdissa van Gotz genaden ind gemeine Convent van Sent Claeren zo Nuesse doen kont allen luden die desen brief sollen sien of hoeren, dat broder Jelis van Achen zor zit Custer zo Collen ind Suster Alverit van dem Bongart ein medesuster in onsem cloister zo der eren Gotz umb heil erer selen ind aller erer frunde und maghe dae si ir gut af entfingen of dar si vor begerende sint Ons gegeven und upgedragen han XXIIII malder roggen und X gulden, umb memoiren zo doin da van der si begerende sint so als hirna geschreven steit. Zo dem eirsten han wir drei malder roggen, wilch dit convent Peter Harserde plach erflich zo geven van der leimkulen. Item zo Hoingen an einem erve dat genant is zo Wideshoven van einer betzimmerder hovestat ind IX vierdel lantz ein malder weis ind 11/2 pont was. In dem lande van Milendonc IIII malder roggen van IX morgen lantz ind XI morgen busch ind broichs. Zo Holtzbutge van einem hove de wal betzimmert is ind vrie guet ind XLVIII morgen ind van eime beinden ind van einer holtzgewalde XI malder roggen ind XI malder ersen; ind dat eine malder weis und die ersen schetzen wir vor VI malder reggen zom minesten. Item X gulden, XX1/2 albus vor den gulden, in der brucstraessen an dem huise, dat die broeder van Collen ons verkouft habn na inhalt der breive dar up gemacht. Summa XXIIII malder roggen ind X gulden. Dit is nun dat sie begerent dair vor ind hie van zo