Seite:Vertrag von Christmemel (1431).pdf/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

adir sust den fynden lande, stete, sloszer unde dergleyche abegewunne, das sal gleyche geteylet werden. Sunderlich so wellen wir och, das dy grenitczen, dy czwuschen den Lytawschen, Rewschen unde Samaytischen landen, den Prewschen unde Leyflandischen landen bey[K 1] dem alde[r]yrlucht[est]en[K 2] fursten unde herren, hern Allexandro andirs Wytawdus grosfurste zcu Lytawen etc., dem Got[K 3] gnode, seyn gemacht, gesch[ick]t[K 4] unde beczechent, durch [uns][K 5] unde unser nochkomelynge sullen gehalden werden czu ewigen czeyten. Geschege ys och ummer, do Got vor sey, das wir ynerley schelunge adir myshaglichkeyt kegen [en]ander[K 6] wurden haben adir czwuschen uns entstunden, so sal man dorumme mit nichte krygen, sunder eyn teyl sal das ander umme semlicher schelunge willen besenden, so das dy in fruntschaft unde gutten noch Gote unde noch rechte werden entscheyden unde hyngeleget. Wir wellen och, das nymant von uns obenbenumpten beyden teylen, als der grosfurste, der homeyster ader ere nochkomelynge, sich mit ymande sal eynen, sosen unde vorbynden, is sye denne das das ander teyl in sul[cher][K 7] eynunge, sosunge unde bunt mit eyngenomen unde vorschreben werde, so das wir bey[de][K 8] teyl dorynne gleych seynt unde eyns sowul als das ander eyngeschreben we[rden.][K 9] Unde wenne noch Gotes schickunge eyn teyl von uns beden ubenuszgedruckten teylen wirt vorsterben, so sal das ander teyl noch heyschunge unde begerunge des vorstorben teyles, als des grosfursten czu Lytawen adir homeysters Dewtczsches ordens, nochkomelynge, alzo gefache das noet wert seyn, alle dese obenuszgedrockten sachen, stocke unde artikel von nuwens befesten,[K 10] bestetigen unde vorschreyben, so das dye feste, stete, kreftig und unvorseret werden gehalden von beyden teylen czu ewigen czeyten. Alle dese obengeschreben sachen, stucke unde artikel unde ytzlichen besunder vor sich geloben wir von beyden teylen vor uns unde unser nochkomelynge feste, stete, kreftig unde unvorsyrlich czu halden zcu ewigen czeyten bey gutten trewen unde furstlichen unsern eren. Des zcu groszer sicherheyt unde kreftiger ewiger befestunge han wir Boleslaus andirs Swidirgal grosfurste, Mathias czur Wille, Niclos czu Samayten, Andreas czu Lotczk byschof, wir Semeon Ulgerdowicz, Sigismundus Kenstuthewicz, Ulle[l]ico[K 11] Blodemirowicz, Seme Yfanowicz, Michalo Ywanowicz, Ywan Semenowicz herczogen vorgeschreben,[K 12] unde wir bruder Pawel von Rusdorf homeyster unde Czyzo von Ruthenberge [meyster][K 5] yn Leyflande Deutczsches ordens, alzo dy vornemesten unde obersten hobtherren deser eynunge[K 13] unde bundes, unser eyngesegel, unde wir, als her Astig castellan czur Wille, Gedigoldus huptman czur Wille, Gensegal hewptman czu Samayten, Jawnis woywode, Sungal etc. castelan zcu Tracken, Rombuldus lantmarschalk, Thudko Juriowicz, Petraschius Montegardowicz houptman czu Nowogrokky, Iwaschko, Gastoldus hofemarschalk, rethe unde geczewge von eyme teyle, unde wir Johannes von Culmense, Franciscus czum Brunsberge, Johannes uf Pomezan, Michael uf Samland von Gotes gnoden byschofe unde wir Johan Broyl groskumpthur, Heynrich Holt obirstir marschalk, Cunrod Baldersheym obirster spitteler unde czum Elbing, Mertin Kempnater obirster trappier unde czu Cristburg kumpthur, Heynrich von Plawen treszeler, Lodwig von Landzee kumpthur czu Thorn, Werner von Nessilrode landmarschalk, Goswyn von Vel[mede][K 14] kumpthur czu Segewald, Symon von Gunthym kumpthur czu Refel yn Leyfland, Jost Stropperger czur Balge, Heynrich von Sebenrode czu Brandenburg, Wolf von Sansheym czu Osterrode, Conrod von E[rl]yngeshwsen[K 15] czu Rangenit unde Walther Kyrschkorp czu Danczkg kumpthure, als rethe unde geczuwge vom andern teyle, unsir ingese[ge]le[K 16]

Anmerkungen „K.“

  1. dye bey K.
  2. alden yrluchten K.
  3. Gnot K.
  4. geschut K.
  5. a b fehlt K.
  6. ander K.
  7. sul K.
  8. bey K.
  9. weder K.
  10. befensten K.
  11. Ullerko K.
  12. zwei der Eingangs genannten Fürsten fehlen hier, wol nur irrthümlicher Weise.
  13. eynunges K.
  14. Velyn K.
  15. Elryngeshwsen K.
  16. ingesele K.
Empfohlene Zitierweise:
Hermann Hildebrand: Vertrag von Christmemel (1431). J. Deubner, Riga 1884, Seite 273. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Vertrag_von_Christmemel_(1431).pdf/3&oldid=- (Version vom 1.8.2018)