Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

89. Grund-, Aufrisse und Profile einer oberschlächtigen Getreidemühle mit doppeltem Gefälle und vier Gängen, von Gottlob Jacob, eines Müllers Sohn in Lößnig bei Leipzig.

90. Perspektivische innere Ansicht eines Gebäudes mit Monumenten, von C. F. Hager.

91. Ansicht eines adelichen Landhauses, von Schnorr aus Leipzig, (widmet sich der Zimmermannskunst).

92. Ansicht eines antiken Postaments mit Vase, von L. Nieländer aus Detmold.

93. Grund, Aufrisse, Ansichten und Profile einer Hofröthe, von Körner, (wird Oekonom).

94. Grund- und Aufriß des dorischen Gebälkes vom Tempel des Theseus, von August Eduard Siegel aus Leipzig, 11 Jahr alt.

95. Handzeichnung nach den Basrelief des Antinous in der Villa Albani, von Lud. Ferd. Schnorr in Wien.

96. Die Vergötterung des Herkules, eigne Composition von Friedr. Ludw. Lehmann.

97. Die Communion des heil. Hieronymus, nach Domenichino, von Gottlob Geyßer.

98. Eine akademische Figur auf braun Papier, von George Voß.

99. Christus am Kreuze, nach Füger, von Wilhelm Bauer, (taubstumm).

100. Das Mädchen aus der Fremde, nach Schillers Gedichte, von August Dieze.