Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/41

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Im zweyten Seitenzimmer.

Kunstschule bey der Königl. Akademie, unter Leitung der Professoren Seifert und Richter, und des Zeichnenmeisters Edlinger.

434 Ein Kopf des Engels aus dem Heliodor, nach Matthäi, Kreidezeichnung auf weißes Papier, von Johann George Mädler, Jäger des 2. Schützenbataillons.

435 Ein Kopf eines Jünglings, aus der Schule von Athen, nach Matthäi, Kreidezeichnung auf weißes Papier, von demselben.

436 Ein weiblicher Kopf, nach Grassi, auf weißes Papier mit Kreide gezeichnet, von Kramsta, aus Freyburg in Schlesien.

437 Zwei Köpfe, nach Grassi, Kreidezeichnungen auf weißes Papier, von demselben.

438 Ein Kopf des Lucius Venus, in Contour nach Matthäi, von W. A. Eichler, aus Nordhausen.

439 Ein Achilleskopf, in Contour, nach Matthäi, von demselben.

440 Zwey Conture, nach Matthäi, von O. S. Runge.

441 Ein weiblicher Kopf, nach Schenau, Kreidezeichnung auf weißes Papier, von Otto Anger.

442 Ein Contour, nach Gips, von Brockhoff.

443 Ein Contur, nach Matthäi, von J. F. Beckel.