Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/47

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

497 Ein Antinouskopf, nach Schönau, auf weißes Papier gezeichnet, von demselben.

498 Ein Christuskopf, nach Schönau, auf weißes Papier gezeichnet, von demselben.

499 Eine Maske, nach Mathäi, auf weißes Papier gezeichnet, von demselben.

500 Ein Arm nach Matthäi, von Otto Jul. Veith.

501 Ein männliches Portrait, Kreidezeichnung nach einem Gemälde des Ferdinand Boll, von Ferdinand Grünewald, aus Großenhayn.

502 a Ein Kindeskopf, nach Casanova, gezeichnet von S. Löbel Veit.

502 b Ein Ochsenkopf, nach Roger, Kreidezeichnung auf farbiges Papier, von Otto Jul. Veith.

503 a b c Studien von Händen, nach Matthäi, Kreidezeichnung, von G. L. Heubner aus Plauen im Voigtlande.

504 Ein Arm, nach Matthäi, auf gefärbtes Papier gezeichnet, von demselben.

505 Ein männlicher Kopf, nach Grassi, auf gefärbtes Papier gezeichnet, von demselben.

506 Ein männlicher Kopf, nach Grassi, auf farbiges Papier mit Kreide gezeichnet, von H. W. Georg, aus Greiz im Voigtlande.

507 Einige Hände und Ohre, nach Mathäi, von O. S. Range.

508 Studien von Händen, nach Matthäi, Kreidezeichnung, von Junigen.

509 Ein weiblicher Kopf, nach Grassi, Kreidezeichnung