Seite:Wilhelm Löhe - Betbüchlein für Kinder.pdf/59

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 3. Gott Vater, dem sei ewig Ehr, Gott Sohn, der ist der einig HErr, und dem Tröster, heiligen Geist, von nun an bis in Ewigkeit.

Martin Luther. 




5.

 1. Erhalt uns, HErr, bei deinem Wort, und steure deiner Feinde Mord, die JEsum Christum, deinen Sohn, wollen stürzen von deinem Thron.

 2. Beweis dein Macht, HErr JEsu Christ, der du Herr aller Herren bist; beschirm dein arme Christenheit, daß sie dich lob in Ewigkeit.

 3. Gott heil’ger Geist, du Tröster werth, gib deim Volk ein’rlei Sinn auf Erd, steh bei uns in der letzten Noth, g’leit uns ins Leben aus dem Tod.

Martin Luther. 




6.

 1. Gott der Vater wohn uns bei, und laß uns nicht verderben; mach uns aller Sünden frei, und hilf uns selig sterben. Vor dem Teufel uns bewar, halt uns bei festem Glauben und auf dich laß uns bauen, aus Herzensgrund vertrauen, dir uns laßen ganz und gar, mit allen rechten Christen entfliehn des Teufels Listen, mit Waffen Gotts uns fristen. Amen, Amen,

Empfohlene Zitierweise:
Wilhelm Löhe: Betbüchlein für Kinder. S. G. Liesching, Stuttgart 1846, Seite 41. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wilhelm_L%C3%B6he_-_Betb%C3%BCchlein_f%C3%BCr_Kinder.pdf/59&oldid=- (Version vom 20.11.2016)