Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/79

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Die Birke über dem Grabe.

Frühlingsbirke, du stehst hier über dem Grabe der Schwester
     Herbstlich einsam, und streust Blätter und Thränen darauf.
Deiner unschuldigen Brust will ichs vertrauen, Sie sproßte
     Dir gleich, leise vom Hauch himmlischer Lüfte bewegt,

5
Ach und vermochte nicht zu bestehn dem Sturme des Winters;

     Säusle, jungfräulicher Baum, säusle der Schlafenden Ruh.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 57. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/79&oldid=- (Version vom 1.8.2018)