Seite:Zerstreute Blaetter V.djvu/195

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Wer da ein Räuber war,
der genas;
er nahm seine Veste,
und ward ein Gutmann. (Edelmann.)

     Der war ein Lügner,
der war ein Mörder,
der ein Verräther,
und er gebehrdet sich deß.

     König war gerühret,
das Reich war verwirret;
erzürnt war Christus,
und ließ es geschehn.

     Da erbarmt’ es Gott;
er wußte die Noth.
Er hieß Herr Ludwig
eilig dahin ziehn.

     „Ludwig, König mein,
hilf meinen Leuten.
Es haben Normannen
hart sie bezwungen.“


Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Fünfte Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1793, Seite 179. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_V.djvu/195&oldid=- (Version vom 1.8.2018)