Seite:Zerstreute Blaetter V.djvu/38

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

schaden; dieser Bösewicht aber wütet gegen Welt und Nachwelt. Das Fleisch will er verzehren, und zukünftigen Geschlechtern die Haut nachlassen.

„Der Kaiser August ließ seine Stadt, die er von Ziegeln gebaut überkommen hatte, von Marmor erbauet zurück; Dieser will eine goldne Stadt in Asche der Nachwelt übergeben.“

Alle fielen der Rechtschaffenheit zu; der Projectmacher ward in einen flammenden Ofen geworfen, und mit seiner umhergestreueten Asche die Luft versöhnet.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Fünfte Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1793, Seite 22. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_V.djvu/38&oldid=- (Version vom 1.8.2018)