Sponsel Grünes Gewölbe Band 2/Tafel 36

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tafel 35 Das Grüne Gewölbe: eine Auswahl von Meisterwerken in vier Bänden. Band 2 (1928) von Jean Louis Sponsel
Tafel 36
Tafel 37
  Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
[Ξ]
TAFEL 36
GROSSER STEIGENDER LÖWE MIT DEM REICHSAPFEL UND
MIT SCHILD UND KRONE. SILBERVERGOLDETE
GETRIEBENE ARBEIT VON URBAN WOLFF,
MEISTER IN NÜRNBERG 1585
[Ξ]
Sponsel Grünes Gewölbe Band 2 Tafel 36.jpg

[222] Aufrecht auf den Hinterpranken stehender Löwe auf ovalem Sockel, auf seinem Haupt eine mit Farbsteinen besetzte Krone, in der rechten Pranke einen Reichsapfel, mit der linken einen Schild haltend. Der Kopf ist zum Abnehmen, der hinten emporgelegte gewundene Schweif soll der Figur, um sie als Kanne zu benutzen, als Henkel dienen. Auf dem Sockel aus weißem Silber Eidechsen, Frösche, Schildkröten und andere Amphibien auf getriebenen Waldboden aufgesetzt, der untere Rand des Sockels hat getriebenes Rollwerk und Medaillons mit Landschaften. – Auf dem Zapfen des Kopfes und auf dem unteren Rande des Sockels links die Beschaumarke von Nürnberg und die Meistermarke von Urban Wolff, Meister 1585, R 3150. Der Schild hat eine eingesetzte ovale Platte, darauf das eingravierte kursächsische Wappen, ringsum in ovaler Umrahmung verteilt die Initialen des Kurfürsten Johann Georg I., r. 1611–1656. (H. 67 – IV. 10.)