Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 20

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 020.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.



Anno 1115 ist Schloß vnnd stat schaendtlich von den Wenden verbrant vnd zerstoert. Aber Albertus Vrsus der Behr / hats fein lassen wider auffbauwen. Chro. Magd.

Anno 1139 hat alda haußgehalten Graff Bernhart / der es mit dem Roemischen Koenige Cunrado auß Schwaben wider den Keyser Lotharium gehalten / vnd als Cunradus Ertzbischoff zuo Magdeburg / Marggraff Cuort zuo Meyssen / vnnd Heinricus Leo für das Schloß kommen / hat die Graeffin Elicha sie mit vngestuemmen worten angesprochen / haben sie Bernburg die stat schentlich zerrissen / auch Plotzke verbrannt / vnnd sein land verwuestet. Chro Magd.

Bernhart Churfürst zuo Sachsen / mit Mesichone

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rudolff Churfürst zuo Sachsen
 
Bernhart / diser ist Herr zuo Bernburg worden / sein gemahel Helena Hertzogin zuo Pommern und Ruegen / ist gestorben Anno 1315. ligt im Kloster Widerstett begraben / da jetz under der Tauffstein stehet / mit disen worten.
 
Otto diser fueret den Anhaldischen stamm biß auff jetzt lebende Fürsten.
 
Albrecht / diser ist Bischoff zuo Halberstat worden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anno Domini 1315 obijt Helena D. Kuy e uxor illustriß. principis Bernhardi uigilia Laurentij, Cuius amma requiescit. Amen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Heinrich ist gestorben Anno 1371
 
Otto
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Otto ohn Erben
 
Georg /
 
Bernt /
 
Rudolff Bischoff zuo Halberstatt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Diser Bernhardus der vierdte ist der letste gewesen / auß den Graffen vnnd Herrn zuo Brenburg / vnnd weil er keinen Erben verließ / fiel die Herrschafft an den Anhaldischen stamm / da sie noch ist.