Stefan Großmann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Großmann
[[Bild:|220px|Stefan Großmann]]
[[Bild:|220px]]
Stefan Grossmann
* 18. Mai 1875 in Wien
† 3. Januar 1935 in Wien
österreichischer Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118542664
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Dramen[Bearbeiten]

Romane, Novellen, Reportagen[Bearbeiten]

  • Die Treue (Novellen). Wien 1900.
  • Die Gasse (Geschichten). Berlin 1904. Internet Archive = Google-USA*
  • Österreichische Strafanstalten. Wien 1905. Internet Archive = Google-USA*
  • Herzliche Grüße (Geschichten). Wien 1909.
  • Grete Beyer (Novellen). Wien 1913.
  • Der Vorleser der Kaiserin. Berlin 1918.
  • Der Hochverräter Ernst Toller. Berlin 1919.
  • Lassalle. Berlin 1919. Internet Archive = Google-USA*
  • Die Partei. Berlin 1919.
  • Lenchen Demuth und andere Novellen. Berlin 1925.
  • Chefredakteur Roth führt Krieg. Zürich 1928.
  • Ich war begeistert. Berlin 1930. (Autobiographie) Neu hg. mit einem Nachwort von Rudolf Wolff. Bad Schwartau, WFB Verlagsgruppe, 2009. ISBN 978-3-86672-301-6
  • Die Schultern der Mizzi Palme und andere Texte. Herausgegeben von Traugott Krischke. Wien, Kremayr & Scheriau 1995. ISBN 3-218-00605-8

Zeitschriften[Bearbeiten]