Thomas Carlyle

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Carlyle
Thomas Carlyle
[[Bild:|220px]]
'
* 4. Dezember 1795 in Ecclefechan, Dumfries and Galloway
† 5. Februar 1881 in London
schottischer Essayist und Historiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118519131
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Leben Schillers, aus dem Englischen; eingeleitet durch Goethe. Heinrich Wilman, Frankfurt am Main 1830 Google
  • Die Französische Revolution. Geschichtsbild von Thomas Carlyle. Neue Ausgabe in zwei Bänden. Mit einleitender Studie von Konrad Schmidt. Otto Hendel. Berlin [18??]
  • Thomas Carlyle’s ausgewählte Schriften. Deutsch von August Kretzschmar. Otto Wigand, 1855–56
    • 1. Band: Göthe. – Schiller. – Graf Cagliostro. – Das Diamantenhalsband. 1–2. Google; 1–3. Google
    • 2. Band. Voltaire. – Diderot. – Novalis. – Charakteristiken.
    • 3. Band: Jean Paul Friedrich Richter. – Boswell’s Lebensgeschichte Johnson’s. – Sir Walter Scott. – Ueber Geschichte. 3–4. Google
    • 4. Band: Dr. Francia. – Mirabeau. – Burns. – Deutsche Dramenschmiede. 4–6. Google
    • 5. Band: Sartor Resartus oder Leben und Meinungen des Herrn Teufelsdröckh. 5–6. Google
    • 6. Band Vergangenheit und Gegenwart. 1856
  • Beiträge zum Evangelium der Arbeit. Aus den Schriften Thomas Carlyle’s mitgetheilt und eingeleitet von J. Neuberg. G. Reimer, Berlin 1851 Google, Google
  • Blicke eines Engländers in die kirchlichen und socialen Zustände Deutschlands. Uebersetzt von Bolko Frh. von Richthofen. Max und Komp, Breslau 1870 MDZ München = Google
  • Briefe Thomas Carlyle’s an Varnhagen von Ense aus den Jahren 1837–1857. Uebersetzt und herausgegeben von Richard Preuß. Gebrüder Paetel, Berlin 1892 California-USA*
  • Thomas Carlyle über Helden, Heldenverehrung und das Heldenthümliche in der Geschichte. Sechs Vorlesungen. Deutsch von Josef Neuberg. R. v. Decker, Berlin, 4. Auflage 1901 California-USA*
  • Sartor resartus. Uebersetzt und zum ersten Male mit Anmerkungen und einer ausführlichen Biographie Carlyles versehen von Thomas A. Fischer. Otto Wiegand, Leipzig, 2. durchgesehene Auflage 1903 Cornell-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Thomas Carlyle’s Gattin. In: Die Gartenlaube, Heft 18, 1887, S. 303
  • Gerhart von Schulze-Gaevernitz: Thomas Carlyle’s Welt- und Gesellschaftsanschauung. Mit Porträt. L. Ehlerman, Dresden 1893 Minnesota-USA*
  • Wilhelm Streuli: Thomas Carlyle als Vermittler deutscher Litteratur und deutschen Geistes. Friedrich Schulthess, Zürich 1895 California-USA*
  • Julius Gensel: Zu Thomas Carlyle’s hundertjährigem Geburtstag. Vortrag gehalten in der Gemeinnützigen Gesellschaft zu Leipzig. Leipzig 1895 Princeton-USA*
  • Christian Rogge: Thomas Carlyle. Ein Gedenkblatt zur hundersten Wiederkehr seines Geburtstages. Vanderhoeck & Ruprecht, Göttingen 1895 Michigan-USA*
  • Peter Rixius: Das Princip der Persönlichkeit bei Thomas Carlyle. Inaugural-Dissertation. E. Steinhäuser, Bingen am Rhein 1903 Princeton-USA*, California-USA*
  • Reinhold Besser: John Ruskins Beziehungen zu Thomas Carlyle. Beigabe zum Jahresbericht des Wettiner Gymnasiums zu Dresden auf das Schuljahr 1906–07. Ramming, Dresden 1907 Cornell-USA*
  • Albrecht Ströle: Thomas Carlyle’s Anschauung vom Fortschritt in der Geschichte. Inaugural-Dissertation. , C. Bertelsmann, Gütersloh [1909] Cornell-USA*
  • Alfred Carl Lorenz: Diogenes Teufelsdröckh und Thomas Carlyle. Inaugural-Dissertation. Buchdruckerei Robert Noske, Borna Leipzig 1913 California-USA*