Universität Marburg an Johann Heinrich Jung-Stilling

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<<
Autor: Johann Jacob Pfeiffer, Prorector der Universität Marburg
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Aktenvermerk zur Eingabe von Johann Heinrich Jung-Stilling
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1787
Erscheinungsdatum:
Verlag:
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UniA Marburg, 305o, Nr. 89
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
Uni Marburg an Jung-Stilling.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Hochwohlgeborner Herr Geheimer Rath und Canzler
Hochwürdiger und wohlgeborne Herren Decani

Der Herr Professor Jung ist willens, die Fräulein von Donop morgen zu ihren Verwandten nach Herford zu schicken. Weil er aber Auslagen gehabt, gut für sie gesprochen hat, und die Reisekosten auch bestreiten muß, so verlangt er, daß Fl. Regierung die in Verwahrung genommene Effecten mit Arrest belegen möge. Ich habe deswegen anfragen wollen, ob desfalls die völlige Requisition abgehen soll. Marburg d: 5. Sept. 1787.

J. J. Pfeiffer
Prorector.

Magnifice acad. Prorector
Ich halte die zu thuende Requisition für billig und unbedenklich

von Selchow


conform obgleich ich glaube daß

Fürstl. Regierung auch ohne requisition
von der universitaet, nebst ansuchen des
bgel. Prof. jung den arrest erteilen würden.
J. m. cedemann

Robert

Baldingen

Stegmann.