Vierzeiler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Vierzeiler
Untertitel:
aus: Erotische Volkslieder aus Deutschland, S. 111–112
Herausgeber: Hans Ostwald
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: [1910]
Verlag: Eberhard Frowein
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Princeton-USA* und Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[111]

Vierzeiler

Ein altes Weib, das bucklig ist,
Das fickt man von der Seite,
Und wenn sie dann noch Kinder kriegt,
Dann lachen alle Leute.

5
Ä Mädel die ka Pumpel hat,

Die mag ich garnicht haben,
Und wenn sie tausend Taler hat,
’ne Pumpel muß sie hab’n.

A Stückel übern Nabel unten,

10
Ist der Bauch gleich aus.

Da sitzt e kle schwarz Katzel,
Das lauert uf ’ne Maus.

Pastors Magd ist kugelrund,
Sie hatt’ ne Meese von achtzehn Pfund,

15
’s gehn drei Eimer Wasser ’nein,

Was muß das für ’ne Meese sein.

Mittelmüllers Anton
Hat ’n großen Piephahn,
Mittelmüllers Rese

20
Hat ’ne große Meese.


Mei Vater heest Hans,
Meine Mutter heest Rese.
Mei Vater hat ’n Schwanz,
Meine Mutter ’ne Meese.

[112]
25
Und gibt mir der Hirschwirt sei Tochter nicht,

Da mag er sie behalten zur Schau.
Und wenn er mal kein Schweinefleisch hat,
Da mag er sie schlachten statt Sau.

Mädel du mußt selber wissen,

30
Wer das Kind dir hat gemacht.

Ob er dich hat rum gerissen,
Oder stehend es gemacht.

Rauh ist der Bauch,
Rauh ist der Schlauch,

35
Rauh ist die ganze bitschebumsvallera,

Tirallala, tirallala, tirallala, tirallala.

 Thüringen