Wahrhafftige Relation des Comet-Sterns

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Cometa Apparsa In Roma L'Anno MDCLXXX. / Wahrhafftige Relation des Comet-Sterns/ Der in diesen 1680. Jahr/
Untertitel: Nel Segno Di Vergine Di Gradi XIII. : Vero Disegno Dell'Ovo Prodigioso Nato In Roma Alli II Di Decembre Del Presente Anno MDCLXXX. Nel Quale Continua A Comparire La Cometa Nella Forma Gia Stampata / in den Zeichen der Jungfrau zu Rom ist gesehen worden : Ist anjetzo nach den Welschen Original ins Teutsche verfertigter zu finden
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1680
Verlag: Abraham Cosathe
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Regensburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: im VD17 unter der Nummer 12:629381S
Kurzbeschreibung: Zweischprachige Kometenflugschrift (italienisch/deutsch)
Siehe Artikel : Cometen-Ey bei Zedler.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
12 629381S 001.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[Text]

Cometa
Apparsa In Roma
L'Anno MDCLXXX.
Nel Segno Di Vergine Di Gradi XIII.

Vero Disegno Dell’Ovo Prodigioso Nato In Roma Alli II Di Decembre Del Presente Anno MDCLXXX. Nel Quale Continua A Comparire La Cometa Nella Forma Gia Stampata

Wahrhafftige
Relation
des
Comet-Sterns /
Der in diesen 1680. Jahr/ in den Zeichen der Jungfrau zu Rom ist gesehen worden.
Von dieser hennen ist dieses Eij gelegt worten - Wahre Abbiltung der grese dieses Eij
DIede Principio il mese di Novemb. 1680 contempo assai Cattivo accompagnato quasi da continue pioggie, quale duro per tutto li 24. la mattina sequente diede segno dimutatione con farsi sentire la tramontana, onde la mattina sequente delli 26. & 27. ad hore 12 ½ dellHorologio Italiano da signori Accademici dall Accademia dellEsperienza Romana fu osseruata esser sudetta Cometa nella Ecclittica in gradi 8. di Libra e segno di Vergine non mœlto distante dalla Spica. Per la mattina sequente delli 28. parimente ad hore dodici (ciò è all Horologio Todesco hore 5.) fu osseruata esser in gradi 13. del segno medemo con essersi più approssimata alla medema spica, & pertanto caminare conforme l'ordine de segni. La mattina delli 29. per esser apparechiati gl’Istromenti Astronomici osseruorno la Coda essere longa da gradi 11. & il suo corpo esser uguale ad una stella della seconda grandezza, hanno osseruato anco la Cometa con occhiale diprimi 25. quale la rappresentò assai grande nel Mezzo densa lucida, e bianccheggiante, e d’intorno sfumâta, o annebbiata, il simile appariva la Coda.

LA notte del sudetto giorno di lunedi a hore otto in circa conun grandissimo Strepito cantando fuori dell’ordinario uno Gallina, che mai haueua fatte oua, ne diede fuori uno simile al presente d’estraordinarie grandezza con tutti quelli segni che si vedono qui impressi, con grandissimo stupore di ciascheduno, che l’haveduto

ALhie hat der Monath November stylo novo, seinen Anfang genohmen mit zimblichen schlechten und feuchten Regen-Wetter / welches gewähret biß am 24. desselben Monaths / den folgenden Tag ließ sich zur Aenderung verspühren / durch einen Wind von Mitternacht / der Gestalt / daß sich das Wetter sehr heller zeigte / darauff am 26. Tag wie auch am 27. ungefehr um 12. und eine halbe Uhr nach dem Italiänischen zurechnen / welches ist / nach der teutschen Uhr fast umb fünff des Morgens / da ließ sich dieser Cometstern zum erstenmahl sehen / und ist beobachtet worden / von denen Herren der Academij Experientz oder Erfahrungen genennet alhier in der Statt Rom / in dem achten Grad der Wage / im Zeichen der Jungfrau / ohnweit der Korn Aeher oder spica, darauff am 28. ist er gesehen worden im 13. Grad desselbigen Zeichen / weiln er sich besser genahet zu dem Korn Aeher oder Spica, nach der gestalt des Zeichen / den folgenden Morgen am 29. waren die Astronomische Instrumenten bereitet / durch welche man hat abnehmen können / daß der Schweiff oder Strahl sich ungefehr erstreckete in die elff Grad, und ist der Leib oder Corpus dieses Sterns gesehen worden / der grösse nach wie einen Stern in der andern grösse / er ist zwar auch am 25sten durch Perspectiv gesehen worden / zimblicher grösse / in einen dücken weißlichten Glantz etwas wolckicht / des gleichen auch der Strahl erschienen ist.

WAhrhafftige und gründliche Abbildung deß wunderlichen Ey / so eine Henne am eylfften Tag Novembr. stylo novo, in diesem Jahr 1680. in der Statt Rom gelegt hat / und werden die Comet annoch immerdar gesehen / in der Gestalt / wie hie abgebildet.

Die Nacht des besagten Tages elfften November am Montag ungefehr acht Uhren / hat eine Henne ein grosses Geschrey gefühert / und auf ungemeiner Arth gekrähet / diese Henne hatte noch niemahls kein Ey geleget / aber umb diese Zeit legte sie eines wie diese Figur und Gestalt ausweiset / wie auch gleicher grösse / wie es hier abgebildet / mit grosser Verwunderung und Schröcken. Aller Menschen die es gesehen haben.

Ist anjetzto nach dem Welschen Original ins Teutsche verfertigter zu finden bey Abraham Cosathe in Regenspurg.