Wie mag mir ſo liep geſin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von Klingen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wie mag mir ſo liep geſin
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 53r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wie mag mir so liep gesin mit aufgelösten Lettern.
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[53r]

Wie mag mir ſo liep geſin·
ein wib d̾ ich vnmere bin·
wil dú libú frowe min·
hat min beſten froͤide hin·
wil ſi mir mag truren ſwinden·
lat ſi mich genade v́nden·
ich bin vꝛo da bi gemeit·
wil dú liebe ich han ǒch kvmber vn̄ leit·

Minne vn̄ ǒch vnminne hat·
min frowe dú mir truren git·
ir v̄mīne mir niht lat·
ir mīne an der min froͤide lit·
teilte min gebiet̾inne·
mir ir mīnekliche minne·
ſo wer al min truren hîn·
ir vnmīne machet das ich trurig bin·