Wilhelm Raabe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelm Raabe
Wilhelm Raabe
[[Bild:|220px]]
Pseudonym: Jakob Corvinus
* 8. September 1831 in Eschershausen
† 15. November 1910 in Braunschweig
Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118597442
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ein Frühling. Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1857 Google
  • Nach dem großen Kriege. Eine Geschichte in 12 Briefen. E. Schotte & Co., Berlin 1861 MDZ München = Google
  • Verworrenes Leben. Novellen und Skizzen. Carl Flemming, Glogau 1862 MDZ München = Google
    • Die alte Universität. – Der Junker von Denow. – Aus dem Lebensbuch des Schulmeisterleins Michel Haas. – Wer kann es wenden? – Ein Geheimniß.
  • Drei Federn. Otto Janke, Berlin 1865 Princeton
  • Ferne Stimmen. Erzählungen. Otto Janke, Berlin 1865 Google
    • Die schwarze Galeere. – Eine Grabrede aus dem Jahr 1609. – Das letzte Recht. – Hollunderblüthe.
  • Der Regenbogen. Sieben Erzählungen. Eduard Hallberger, Stuttgart 1869 Google 2. Band beigebunden
    • 1. Band. Die Hämelschen Kinder. – Else von der Tanne. – Keltische Knochen. – Sankt Thomas.
    • 2. Band. Die Gänse von Bützow. – Gedelöcke. – Im Siegeskranze.
  • Meister Autor, oder, die Geschichten vom versunkenen Garten. Julius Günther, Leipzig 1874 Princeton-USA*
  • Deutscher Adel. Eine Erzählung. Georg Westermann, Braunschweig 1880 Wisconsin-USA*
  • Fabian und Sebastian. Eine Erzählung. Georg Westermann, Braunschweig 1882 Wisconsin-USA*
  • Zum wilden Mann. Eine Erzählung. Mit dem Bildnis des Verfassers. P. Reclam jun., Leipzig [1884] Michigan-USA*
  • Unruhige Gäste. Ein Roman aus der Gesellschaft. In: Die Gartenlaube, Heft 27–38, 1885
    • Unruhige Gäste. Ein Roman aus dem Saekulum. G. Grote, Berlin 1886 Google-USA*
  • Pfisters Mühle. Ein Sommerferienheft. Otto Janke, Berlin 1894, 2. Auflage Wisconsin-USA*
  • Alte Nester. Zwei Bücher Lebensgeschichten. Otto Janke, Berlin 1897, 2. Auflage Wisconsin-USA*
  • Frau Salome. Eine Erzählung. Mit einem Vorwort „Über mein Zusammenleben mit Wilhelm Raabe“ von Karl Schultes. Max Hesse, Leipzig [1901] Wisconsin-USA*
  • Hastenbeck. Eine Erzählung. Otto Janke, Berlin 1902, 2. durchgesehene Auflage Google-USA*
  • Prinzessin Fisch. Eine Erzählung. Otto Janke, Berlin 1903, 2. Auflage Google-USA*
  • Christoph Pechlin. Eine internationale Liebesgeschichte. Otto Janke, Berlin 1906, 3. Auflage Michigan-USA*
  • Die Gänse von Bützow. Eine Historia. Otto Janke, Berlin 1906 Princeton-USA*
  • Halb Mär, halb mehr. Erzählungen, Skizzen und Reime. G. Grote, Berlin 1907 2. Auflage Internet Archive
  • Wilhelm Raabe Bücherei. Erste Reihe. Kleinere Erzählungen. Hermann Klemm, Berlin-Grunewald, 4. Auflage, 17.-22. Tausend [189-?]
    • 1–2. Band Wisconsin-USA*
      • 1. Die schwarze Gallere. – Wer kann es wenden? – Der Junker von Denow. – Ein Geheimniß. – Auf dem Altenteil.
      • 2. Eulenpfingsten. – Keltische Knochen. – Gedelöcke.
    • 3–4. Band Wisconsin-USA*
      • 3. Frau Salome. – Schulmeisterlein Haas. – Im Siegeskranze.
      • 4. Der Marsch nach Hause. – Die Hämelschen Kinder. – Eine Grabrede. – Des Reiches Krone.
    • 5–6. Band Wisconsin-USA*
      • 5. Else von der Tanne. – Sankt Thomas. – Das letzte Recht. – Deutscher Mondschein. – Ein Besuch.
      • 6. Höxter und Corvey. – Die Gänse von Bützow.
    • 7–8. Band Wisconsin-USA*
      • 7. Die Innerste. Vom alten Proteus.
      • 8. Meister Autor oder die Geschichte vom versunkenen Garten. – Hollunderblüte.
    • 9–10. Band Wisconsin-USA*
      • 9. Wunnigel. – Theklas Erbschaft.
      • 10. Deutscher Adel. – Die alte Universität.
  • Gesammelte Erzählungen. Otto Janke, Berlin
    • 1. Band: Die alte Universität. – Der Junker von Denow. – Aus dem Lebensbuch des Schulmeisterleins Michel Haas. – Wer kann es wenden? – Ein Geheimniß. – Die schwarze Galeere. – Eine Grabrede aus dem Jahre 1609. – Das letzte Recht. – Hollunderblüthe. 1896, beigebunden 2. Band, 2. Auflage, 1901 Google-USA* = Internet Archive; 4. Auflage, 1911 Internet Archive
    • 2. Band: Die Hämelschen Kinder. – Else von der Tanne. – Keltische Knochen. – Sankt Thomas. – Die Gänse von Bützow. – Gedelöcke. – Im Siegeskranze. – Thekla’s Erbschaft, oder die Geschichte eines schwülen Tages. – Der Marsch nach Hause. – Des Reiches Krone. – Deutscher Mondschein. 2. Auflage, 1901 Google-USA* = Internet Archive; 4. Auflage, 1910 Internet Archive
    • 3. Band: Höxter und Corvey. – Eulenpfingsten. – Frau Salome. – Die Innerste. – Vom alten Proteus. 2. Auflage, 1902 Google-USA* = Internet Archive; 3. Auflage, 1907 Internet Archive, Google-USA* = Internet Archive
    • 4. Band: Meister Autor oder die Geschichten vom versunkenen Garten. – Wunnigel. – Deutscher Adel. 2. Auflage 1903 Google-USA* = Internet Archive; 3. Auflage, 1911 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Paul Gerber: Wilhelm Raabe. Eine Würdigung seiner Dichtungen. Wilhelm Friedrich, Leipzig [1897] Internet Archive
  • Marie Speyer: Raabes „Hollunderblüte“. Eine Studie. (=Deutsche Quellen und Studien. Herausgegeben von Wilhelm Kosch. 1. Heft) J. Habbel Regensburg 1908 Internet Archive beigebunden:
    • Margarete Bönneken: Wilhelm Raabes Roman „Die Akten des Vogelsangs“. (=Beiträge zur Literaturwissenschaft herausgegeben von Ernst Elster. Mr. 22) N. G. Elwert, Marburg 1918 Internet Archive
  • Herman Anders Krüger: Der junge Raabe, Jugendjahre und Erstlingswerke. Nebst einer Bibliographie der Werke Raabes und der Raabeliteratur. Xenien-Verlag, Leipzig 1911 Internet Archive
  • Wilhelm Fehse: Raabe-Studien. Unseres Herrgotts Kanzlei. - Der Student von Wittenberg. Creutz, Magdeburg 1912 Internet Archive
  • Karl Ziegner: Die psychologische Darstellung und Entwicklung der Hauptcharaktere in Raabes Hungerpastor. Inaugural-Dissertation. Hans Adler, Greifswald 1913 Internet Archive
  • Raabe-Gedächtnisschrift. Herausgegeben von Heinrich Goebel. 2. Auflage. Xenien-Verlag, Leipzig 1913 Internet Archive
  • Ernst Stimmel: Einfluß der Schopenhauerschen Philosophie auf Wilhelm Raabe. Inaugural-Dissertation. Robert Noske, Borna-Leipzig 1919 Internet Archive
  • Raabe-Gedenkbuch. Im Auftrage er Gesellschaft der Freunde Wilhelm Raabes zum 90. Geburtstage des Dichters herausgegeben von Constantin Bauer und Hans Martin Schultz. Hermann Klemm, Berlin 1921 Internet Archive