Wunneclichen sol man schowen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Kristan von Hamle
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wunneclichen sol man schowen
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 72r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Wunneclichen ſol man ſchowē in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[72r]

Wunneclichen sol man schowen·
meien schin vber ellú lant·
vogellin singen in den owen·
die man dike trurig vant·
swa e lag vil tǒb dv́ heide·
da siht man schone ǒgenweide·
nv ist min liehter meigen tag·

Swenne ich sihe die frowen min·
wunneklichen vor mir stan·
gar gelich dem liehten schine·
von dem svnnen wol getan·
der liebe got vber ellú riche·
reht also dú minnekliche·
min herze vf durh lúhtet hat·

Wol ir wie si valsches ane·
in wiblichen zúhten lebet·
reht alsam der liehte mâne·
in den sternen dike swebet·
den stat wol gelich dú reine·
nieman vindet die schonen alleine·
si ist gantzer tvgende vol·

Swenne dú liebe vnd ǒch dú beste·
lachet ich wenne ir roter mvnt·
nahtes vs der vinster gleste·
eý solt ich in lange stvnt·
tǒgen spehen in rehter nehe·
dike ich gerne bi mir sehe·
die vil liebte rote brehen·

Moͤhte ich gegen der die ich meine·
tvsent manne dienst gepflegen·
das kvnde alles harte kleine·
gegen ir richem lone wegen·
ich wil an die reinen gv̊ten·
lones noch genaden mv̊ten·
als von reht ir eigen man·