Zedler:Aalfang/Aalkasten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Aalen

Nächster>>>

Aalburg

Band: 1 (1732), Spalte: 16. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|1|Aalfang/Aalkasten|16|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Aalfang/Aalkasten|Aalfang/Aalkasten|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1732)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Aalfang/Aalkasten.

Ist ein Gebäu in Flüssen, an denen Teichen oder Seen, die einen Fall haben, in welchen man den Aal, iedoch nur zu gewissen Zeiten, und vornemlich bey Ungewittern, sintemahl sie sich alsdenn zusammen begeben, häuffig zu fangen pfleget.