Zedler:Lippe, (Otto der II. Graf von der)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
korrigiert
<<<Vorheriger

Lippe, (Otto der ältere, Graf von der)

Nächster>>>

Lippe, (Simon der ältere, Graf von der)

Band: 17 (1738), Spalte: 1546. (Scan)

[[| in Wikisource]]
Otto II. von Lippe in der Wikipedia
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|17|Lippe, (Otto der II. Graf von der)|1546|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Lippe, (Otto der II. Graf von der)|Lippe, (Otto der II. Graf von der)|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1738)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Lippe, (Otto der II. Graf von der) ein Sohn Graf Hermanns I. war erstlich Dom-Probst zu Bremen, ward aber im Jahre 1247. nach Abgange Bischoff Hermanns, Grafen von Catzenelnbogen, an dessen Stelle zum Bischoff zu Münster erwählet, da hingegen sein Bruder Gerhard an seine Stelle Dom-Probst zu Bremen ward. Er stund dem Stiffte sehr wohl und löblich vor, und erkauffte unter andern von dem entübrigten Gelde die Herrschaft Vechte, welche auf dem Falle stund, und dem Stiffte von ihm auf ewig erblich und unwiederrufflich geschencket und abgetreten ward; worauf er im 1249. Jahre das zeitliche gesegnete. Krantzius Metrop. VIII. 31. Albertus Stadensis Chron. bey Schiltern Scriptt. Rer. Germ. p. 317. Hamelmann Famil. et Geneal. Com. Bar. et Dom. inf. Saxon. cet. in Opp. hift. geneal. p. 395. Pideritius Lipp. Chron. II. 493. seq.