Zedler:Pfafradius (Caspar)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Pfafist

Nächster>>>

Pfafroda

Band: 27 (1741), Spalte: 1226. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|27|Pfafradius (Caspar)|1226|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Pfafradius (Caspar)|Pfafradius (Caspar)|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1741)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Pfafradius (Caspar), oder Pfaffradius, ein Deutscher Theologe aus einem Dorffe im Bergischen, disseits des Rheins, solte in seiner Jugend zu Leipzig die Kauffmannschafft lernen, setzte aber nachmahls die Studien fort, ward zu Helmstädt 1593 ausserordentlicher Profeßor der Theologie, und 5 Jahr hernach ordentlicher, wie auch Doctor der Theologie, und starb 1622.

Man hat von ihm eine Schrifft des Titels: Bedencken von Mitteln zur Einigkeit der Lutherischen und Reformirten Kirche zu gelangen, Helnstädt 1613 in 8. ingleichen einen Commentarium de studiis Rameis & optimae institutionis legibus, Franckfurt 1597 in 8. Witte diarium biographicum. Königii bibliotheca vetus & nova.