Zedler:Rathos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Rathorus

Nächster>>>

Rathotis

Band: 30 (1741), Spalte: 962. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|30|Rathos|962|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Rathos|Rathos|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1741)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Rathos, ein Egyptischer König, wird von andern Rathoris, Rathotis, ingleichen Achoris und Achotis genennet, und war der Acenchres Bruder.

Er soll von 2484 biß 2490 und also 6 Jahr regieret haben.

Zu seiner Zeit soll der berühmte Egyptische Philosophe, Mercurius Trismegistus, gelebet haben.

Nach einiger Meynung liessen sich auch zu seinen Zeiten die Aethiopier, so zuvor in Asien beym Fluß Indus ihre Wohnungen gehabt, in Egypten nieder. Manetho. Eusebius Chron.