Zedler:Riese, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Riese

Nächster>>>

Riese, Bartholomäus

Band: 31 (1742), Spalte: 1557. (Scan)

Adam Ries in Wikisource
Adam Ries in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|31|Riese, Adam|1557|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Riese, Adam|Riese, Adam|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1742)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Riese (Adam) ein Deutscher, brachte es in der Arithmetic, Algebra und Geometrie sehr weit, und hielte sich zu Annaberg auf, woselbst er auch eine Arithmetic verfertigte, welche 1550 zu Leipzig unter dem Titul: Rechnung nach der Länge auf den Linien und Feder, gedruckt worden.

Die darinn enthaltene Exempel wurden vor so künstlich gehalten, daß man zu seiner Zeit diejenige für vollkommene Rechenmeister gelten ließ, welche selbige auflösen konnten.

Er starb 1559. Doppelmayr von Nürnb. Künstl. und Mathem.