Zedler:Zschacksdorf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Zschacken, oder Spitz-Hammer

Nächster>>>

Zschackwitz, zwey Dörfer

Band: 63 (1750), Spalte: 672. (Scan)

[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|63|Zschacksdorf|672|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Zschacksdorf|Zschacksdorf|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1750)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Zschacksdorf, ein Dorf in der Ober-Lausitz, und zwar im Görlitzischen Kreise gelegen. Es hat eine Filial-Kirche, allwo des Jahrs etlichemahl geprediget wird. Die Mutter-Kirche oder Mater ist in dem Dorf Zibelle.

Geogr. Special-Tabellen des Churfürstenthums Sachsen, p. 204. Iccanders Geistliches Ministerium im Churfürstenth. Sachsen, p. 427.