Zeitschrift für angewandte Psychologie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitschrift
Titel: Zeitschrift für angewandte Psychologie (1.1908 - 10.1915 + und psychologische Sammelforschung)
Untertitel:
Herausgeber:
Auflage:
Verlag: Barth
Ort: Leipzig
Zeitraum: 1908–1934
Erscheinungs-
verlauf:
1.1908 - 10.1915; 11.1916 - 47.1934
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Pädagogik, Psychologie, Medizin
Sigle: '
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 134264-2 134264-2; 134264-2
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
[[Bild:|250px]]
Erschließung
Inhalt nicht erfasst


Titelabfolge[Bearbeiten]

Beiträge zur Psychologie der Aussage : mit bes. Berücksichtigung von Problemen d. Rechtspflege, Pädagogik, Psychiatrie u. Geschichtsforschung Leipzig : Barth 1.1903/04 - 2.1905/06 ZDB-ID 341467-X


Zeitschrift für angewandte Psychologie und psychologische Sammelforschung : zugl. Organ d. Instituts für Angewandte Psychologie und Psychologische Sammelforschung (Institut der Gesellschaft für Experimentelle Psychologie) Leipzig : Barth 1.1908 - 10.1915 ZDB-ID 134264-2


Zeitschrift für angewandte Psychologie <Leipzig> Leipzig : Barth 11.1916 - 47.1934 ZDB-ID 715089-1


Zeitschrift für angewandte Psychologie. Beihefte.


Zeitschrift für angewandte Psychologie und Charakterkunde Leipzig [u.a.] 48.1935 - 66.1943/44 ZDB-ID 200125-1

Beiträge zur Psychologie der Aussage[Bearbeiten]

  • hrsg. von William Stern (1871-1938)


Zeitschrift für angewandte Psychologie und psychologische Sammelforschung[Bearbeiten]

Zeitschrift für angewandte Psychologie[Bearbeiten]


Zeitschrift für angewandte Psychologie und Charakterkunde[Bearbeiten]

  • Die Bände sind größtenteils beim Hathitrust schon digitalisiert. Aufgrund der Erscheinungsjahre erfolgt eine Öffnung jedoch erst zwischen 2031 und 2040. Die Bände werden dann hier auch nachgetragen.

Beihefte zur Zeitschrift für angewandte Psychologie (und psychologische Sammelforschung)[Bearbeiten]

  • offizieller Titel:
    • Beihefte zur Zeitschrift für angewandte Psychologie und psychologische Sammelforschung, hrsg. von William Stern und Otto Lipmann, Leipzig : Barth 1.1911 - 12.1915
    • Beihefte zur Zeitschrift für angewandte Psychologie, hrsg. von William Stern und Otto Lipmann, Leipzig : Barth 13.1916 - 69.1934



  • 1.1911 Otto Lipmann. Die Spuren interessebetonter Erlebnisse und ihre Symptome. Theorie , Methoden und Ergebnisse der „Tatbestandsdiagnostik“. 96 S.
  • 2.1911 J. Cohn & F. Dieffenbacher (Freiburg ). Untersuchungen über Geschlechts-, Alters - und Begabungsunterschiede bei Schülern. 213 S
  • 3.1911 W. Betz. Über Korrelation. 88 S.
  • 4.1911 Paul Margis. E. T. A. Hoffmann : Eine Individualanalyse mit 2 Faksimiles, 2 Stammtafeln und 2 graphologischen Urteilen. 220 S.
  • 5.1912 Vorschläge zur psychologischen Untersuchung primitiver Menschen gesammelt und herausgegeben vom Institut für angewandte Psychologie und psychologische Sammelforschung Institut (der Gesellschaft für experimentelle Psychologie). 1.Teil. 124 S. mit 1 Tafel
  • 6.1913 Richard Taurnwald. Ethno-psychologische Studien an Südseevölkern auf dem Bismarck-Archipel und den Salomo-Inseln. 163 S. mit 21 Tafeln
  • 7.1914 Fritz Giese. Das freie literarische Schaffen bei Kindern und Jugendlichen. 2 Teile. 242 S. mit 4 Abbildungen
  • 8.1914 Helga Eng. Abstrakte Begriffe im Sprechen und Denken des Kindes. 112 S.
  • 9.1914 Hermann Damm. Korrelative Beziehungen zwischen elementaren Vergleichsleistungen. Ein Beitrag zur psychologischen Korrelationsforschung. 84 S. mit 4 Abbildungen, 31 Tabellen und 4 Tafeln
  • 10.1915 Georg Brandell. Das Interesse der Schulkinder an den Unterrichtsfächern. 168 S. mit 37 Figuren
  • 11.1915 Curt Piorkowski. Beiträge zur psychologischen Methodologie der wirtschafftlichen Berufseignung. 84 S.
  • 12.1915 William Stern. Jungendliches Seelenleben und Krieg : Materialien und Berichte. Unter Mitwirkung der Breslauer Ortsgruppe des Bundes für Schulreform und von 0 . Bobertag, K.W. Dix, C. Kik, A. Manu herausgegeben von William Stern. 181 S. mit 15 Abbildungen
  • 13.1916 Th. Valentiner. Die Phantasie im freien Aufsatze der Kinder und Jugendlichen. 168 S. mit 1 Kurventafel
  • 14.1917 Otto Lipmann. Psychische Geschlechtsunterschiede : Ergebnisse der differentiellen Psychologie. Zwei Teile. 108 und 172 Seiten mit 9 Kurven im Text
  • 15.1917 Franziska Baumgarten. Die Lüge bei Kindern und Jugendlichen. Eine Umfrage in den polnischen Schulen von Lodz. 111 S
  • 16.1917 Karl Bürlken. Das Tastlesen der Blindenpunktschrift. Nebst kleinen Beiträgen zur Blindenpsychologie von P. Grasemann, L. Cohn, W. Steinberg. 93 S. mit 16 Abbildungen im Text und 6 Tafeln
  • 17.1918 Charlotte Bühler. Das Märchen und die Phantasie des Kindes. 82 S.
  • 18–20. Hamburger Arbeiten zur Begabungsforschung.
    • 18.1922 Nr. 1. Die Auslese befähigter Volksschüler in Hamburg : Bericht über das psychologische Verfahren. In Gemeinschaft mit O. Bobertag, L. Heitsch, H. Meins, M. Muchow, A. Penkert, H.P. Roloff, G. Schober, H. Werner, O. Wiegmann von R. PETER und W. STERN. 2., mit Anhang versehene Aufl. XII, 161 S. mit 8 Abb. u. Kurven
    • 19.1922 Nr. 2. Untersuchungen über die Intelligenz von Kindern und Jugendlichen. Von W. Minkus, W. Stern, H. P. Roloff, G. u. A. Schober, herausgegeben von W. Stern. 2., unveränderte Aufl. IV, 167 S.
    • 20.1922 Nr. 3. Methodensammlung zur Intelligenzprüfung von Kindern und Jugendlichen. Von W. Stern und Otto Wiegmann. 2., stark vermehrte Auflage. XII, 316 S. mit 73 Abb. u. 2 Tafeln. 1922. Gz. 10
    • Nr. 4. s. Heft 26.
    • Nr. 5. s. Heft 27.
  • 21.1920 Beiträge zur Psychologie des Krieges:
    • Paul Plaut. Psychographie des Kriegers.
    • Walter Ludwig. Beiträge zur Psychologie der Furcht im Kriege.
    • E. Schiche. Zur Psychologie der Todesahnungen.
    • 180 S.
  • 22.1920 Karl Herwagen. Der Siebenjährige. Versuch einer Gefühls- und Vorstellungstypik u. ihreAnwendung auf den Gesinnungsunterricht. 92 S. m. 3 Abb.
  • 23.1920 Ernst Gellhorn. Uebungsfähigkeit u. Uebungsfestigkeit bei geistiger Arbeit. 76 S. mit 1 Tab
  • 24.1920 L. Jacobsohn-Lask. Ueber die Fernald’sche Methode zur Prüfung des sittlichen Fühlens und über ihre weitere Ausgestaltung. 84 S.
  • 25.1921 David Katz. Zur Psychologie des Amputierten und seiner Prothese. 118 S.
  • 26.1921 Hamburger Arbeiten zur Begabungsforschung Nr. 4. Die Feststellung der psychischen Berufseignung und die Schule. Von Erich Stern. 163 S. mit 10 Abb. im Text
  • 27.1922 Hamburger Arbeiten zur Begabungsforschung Nr. 5. Vergleichend-psychologische Untersuchungen über kindliche Definitionsleistungen. Von Hans Paul Roloff. 170 S. mit 2 Abb. im Text und 2 Tafeln
  • 28.1921 Valentiner. Zur Auslese für die höheren Schulen. Ein Beitrag zur differentiellen Psychologie und Begabungsforschung. 102 S. mit 1 Beilage : Beobachtungsbogen
  • 29.1921 Vorträge über angewandte Psychologie, gehalten beim 7. Kongreß für experimentelle Psychologie Marburg, 20. - 23. April 1921
  • 30.1922 Helga Eng. Experimentelle Untersuchungen über das Gefühlsleben des Kindes im Vergleich mit dem des Erwachsenen. Mit 6 Abbildungen im Text, 12 Tabellen und 10 Tafeln
  • 31.1922 Adalbert Gregor & Else Voigtländer. Charakterstruktur verwahrloster Kinder und Jugendlicher. Mit 19 Tabellen im Text
  • 32.1923 Hans Hr. Busse. Das literarische Verständnis der werktätigen Jugend zwischen 14 und 18 Eine entwicklungs- und sozialpsychologische Studie. 289 S.