Seite:BuchererMasse.djvu/16

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

\varepsilon/m_{0} eine nicht unbedeutende Korrektur wegen der nicht kompensierten Strahlen angebracht und auch später bei der Diskussion meines Vortrages[1] darauf hingewiesen, daß meine Resultate dadurch vielleicht modifiziert würden. Dies veranlaßt mich, hier näher auf die Theorie dieser Strahlen einzugehen.

Im folgenden beschränke ich mich auf die Untersuchung des Einflusses der nicht kompensierten Strahlen beim Maxiumm.

Fig. 4.

In der Fig. 4 bedeuten die beiden horizontalen Linien mit dem Abstand d die Kondensatorplatten. Bei C liege das Radiumkorn. CD sei der Radius der Kondensatorplatten. Im Abstände CD = a von D befindet sich der Film M. Ein Strahl, der nicht kompensiert sei, verlasse das Radiumkorn bei C und beschreibe eine Bahn CBDF mit dem Krümmungsradius r_{i} innerhalb der Platten, und dem Radius r_{a} nach dem Eintritt in das Magnetfeld. Da der Strahl die obere Platte bei B berührt, so ist es ein Strahl größter Krümmung, bei dem die vom Magnetfelde herrührende elektrodynamische Kraft überwiegt. Es muß dann sein:


Empfohlene Zitierweise:

Alfred Heinrich Bucherer: Die experimentelle Bestätigung des Relativitätsprinzips. Annalen der Physik, 333 (3), 513-536, Leipzig 1909, Seite 528. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:BuchererMasse.djvu/16&oldid=2267214 (Version vom 16.11.2014)