Seite:Die Edda (1876).djvu/099

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Anonym: Edda

Alwis.
27
Den Menschen Feuer,   Flamme den Göttern,

Woger sagen Wanen,
Riesen Raschler,   Zwerge Zünder,
Bei Hel heißt es Wüster.


Thôr.
28
Sage mir, Alwis,   da alle Wesen,

Kluger Zwerg, du erkennst,
Wie heißt der Wald,   der ewig wachsen soll,
In den Welten allen?


Alwis.
29
Wald heißt er Menschen,   Göttern Haar der Berge,

Bei Hel Hügelmoos,
Bei Riesen In die Glut,   bei Alfen Schönverzweigt,
Wanen heißt er Heister.


Thôr.
30
Sage mir, Alwis,   da alle Wesen,

Kluger Zwerg, du erkennst,
Wie heißt die Nacht,   die Nörwis10 Tochter ist,
In den Welten allen?


Alwis.
31
Nacht bei den Menschen,   Nebel den Göttern,

Hülle höhern Wesen,
Riesen Ohnelicht,   Alfen Schlummerlust,
Traumgenuß nennen sie Zwerge.


Thôr.
32
Sage mir, Alwis,   da alle Wesen,

Kluger Zwerg, du erkennst,
Wie heißt die Saat,   die da gesät wird,
In den Welten allen?


Alwis.
33
Bei Menschen Saat,   Samen bei Göttern,

Gewächs bei den Wanen,
Bei Riesen Atzung,   bei Alfen Stoff,
Bei Hel heißt sie wallende See.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Simrock (Hrsg.): Die Edda, die ältere und jüngere, nebst den mythischen Erzählungen der Skalda, 6. Aufl., Stuttgart 1876, Seite 91. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Edda_(1876).djvu/099&oldid=942305 (Version vom 18.12.2009)