Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/144

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

F. Volger, Der Leuchtenberg in Sage, Geschichte und Gegenwart. 4. gänzlich umgearb. Aufl. Altenburg 1898.

C. F. A. Giebelhausen, Mansfelder Sagen und Erzählungen, in mansfeldischer Mundart erzählt. 6. Aufl. Leipzig 1884.

Größler, Sagen der Grafschaft Mansfeld und ihrer nächsten Umgebung. Eisleben 1880.

Herm. Größler, Nachlese von Sagen und Gebräuchen der Grafschaft Mansfeld und ihrer nächsten Umgebung (Mansfelder Blätter. I. 1887. S. 1–52. IV. 1890. S. 140–159. V. 1891. VI. 1892. S. 168–175. X. 1896. S. 101–106. XI. 1897. S. 153–217. XIII. 1899. S. 157–164).

K. Meyer, Sagen vom Hohenspiegel bei Nordhausen (Aus der Heimat. Sonntagsbeil. d. Nordh. Kuriers. 1895. Nr. 4 u. 5).

F. Kunze, Volkssagen aus der Nordhäuser Gegend (Ebda. 1896. Nr. 9).

R. Wünscher, Sagen, Geschichten und Bilder aus dem Orlagau. Pößneck 1901.

W. Börner, Volkssagen aus dem Orlagau. Altenburg 1838.

J. Wilke, Die Sagen Reußenlands a. L. Greiz 1873.

F. Danz, Sagenkranz. 100 Sagen aus der Oberherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt. Rudolstadt 1895.

Nottrott, Sagen aus Spickendorf und Umgebung [Thüringen] (Ztschrft. f. Volksk. v. Veckenstedt. IV. 1892. S. 254–261).

Ellen und Paul Mitzschke, Sagenschatz der Stadt Weimar und ihrer Umgebung. Weimar 1904.

Edm. Heusinger, Sagen aus dem Werratale. Eisenach 1841.

L. Ch. Wunke, Sagen der mittleren Werra nebst den angrenzenden Abhängen des Thüringer Waldes und der Rhön. 2 Bde. Salzungen 1864. 2. sehr verm. Aufl. von H. Ulrich. Eisenach 1891.

Hans Elbra, Bilstein. Sang und Sage aus dem Werratale. Kassel 1884.

Sagen (Mitteil. a. d. Archiv d. voigtländ. altertumsforsch. V. zu Hohenleuben. Weida 1871). –

26. Königreich Sachsen. – E. Chr. V. Dietrich, Vaterländische Sagen. Meißen 1826.

E. Chr. V. Dietrich, Erzstufen. Sagen und Erzählungen vaterländischer Begebenheiten in romantischem Gewande dargestellt. 2 Bde. Freiberg 1830.

Ad. Segnitz, Sagen, Legenden, Märchen und Erzählungen aus der Geschichte des sächsischen Volkes. 2 Bde. Meißen 1839. 1854.

K. Preusker, Blicke in die vaterländische Vorzeit. Sitten, Sagen usw. der sächsischen und angrenzenden Lande. 2 Bde. Leipzig 1843.

Em. Sommer, Sagen, Märchen und Gebräuche aus Sachsen und Thüringen. 1. Heft. Halle 1846.

Edm. Heusinger, Sagen und Geschichten aus den Sachsenländern. Leipzig 1856.

R. Wolfram, Sächsische Volkssagen. 3 Bdchn. Zwickau 1862–1873.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 136. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/144&oldid=1144491 (Version vom 16.06.2010)