Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/167

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

61. Afrika. – O. Cannstadt, Zur Sagenverwandtschaft fremder Völker und Menschenrassen (Beiträge zur Kolonialpolitik. II. 1901. Heft 1. 2).

C. G. Büttner, Lieder und Geschichten der Suaheli, übersetzt und eingeleitet. Berlin 1894. [=Beiträge zur Volks- und Völkerkunde. Bd. III].

Heli Chatelein, Folk Tales of Angola, Fifty tales with Ki-Mbundu Text, literal english translation, introduction and notes, collected and edited … New-York 1894.

62. Amerika. – Drake, New England. Legends and Folk-Lore. Boston 1892.

Marjory Wardrop, Georgian Folk Tales, translated. London 1894. Published by David Nutt [=Grimm Library, No. I].

Washington Matthews, Novaho Legends, collected and translated, with introduction etc. Boston and New York 1897.

Jakobsen, Nordamerikanische Sagen (Ausland. LIII. 1891. S. 421 ff. 981. ff).

Legends of the Micmacs [=halbwilder Indianerstamm in Neuschottland und auf den Prinz-Edward-Inseln]. By the Rev. Silas Festus Rand. Welleslay Philological publication. New York, London 1894.

Paul Ehrenreich, Die Mythen und Legenden der südamerikanischen Urvölker und ihre Beziehungen zu denen Nordamerikas und der alten Welt. Berlin.

Ferner die Sagensammlungen der Indianer Amerikas von Amara George 1856, von Knortz 1871 und von Boas 1895.

63. Australien. – J. T. Bezemer, Volksdichtung aus Indonesien. Sagen, Tierfabeln und Märchen, übersetzt. Mit Vorwort von Professor H. Kern. Haag 1904.


XIV. Zeitschriften,
die sich der Pflege der Volkskunde und damit der Sagenkunde und Sagensammlung gewidmet haben.

1. Alsatia, Jahrbuch für elsässische Geschichte, Sage, Altertumskunde, Sitte, Sprache und Kunst, hrsg. von A. Stoeber. Mülhausen i. E. 1850–1851. N. F. 1861–1876. Neue Alsatia 1885.

2. Zeitschrift für deutsche Mythologie und Sittenkunde, hrsg. v. J. W. Wolf, fortgesetzt v. Mannhardt. 4 Bde. Göttingen 1853–1859.

3. Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft, hrsg. v. M. Lazarus u. H. Steinthal. 20 Bde. Berlin 1871–1890.

4. Am Urdsbrunnen, hrsg. v. F. Höft u. H. Carstens. Rendsburg 1881–1889; später u. d. T.: Am Urquell, Monatsschrift für Volkskunde, hrsg. v. Fr. S. Krauß. Hamburg 1890–1896. N. F. Leiden 1897 f.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 159. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/167&oldid=1148933 (Version vom 21.06.2010)