ADB:Aettenkhover, Johann Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Aettenkhover, Johann Anton“ von Karl Theodor von Heigel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 134, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Aettenkhover,_Johann_Anton&oldid=- (Version vom 15. November 2019, 13:36 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Affelmann, Johann
Band 1 (1875), S. 134 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2009, suchen)
GND-Nummer 116009373
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|134|134|Aettenkhover, Johann Anton|Karl Theodor von Heigel|ADB:Aettenkhover, Johann Anton}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116009373}}    

Aettenkhover: Josef Anton A., kurbairischer Rath und Archivar, geb. 7. Febr. 1711 in München, † 1775. Seine „Kurzgefaßte Geschichte der Herzoge von Baiern“ (Regensburg 1767) liefert den Beweis, wie vernachlässigt in Baiern um die Mitte des vorigen Jahrhunderts die Pflege der deutschen Sprache war. Auch an wissenschaftlichem Gehalt steht die genannte Schrift, sowol Text als Urkundenbuch, hinter den bairischen Geschichtswerken des 17. Jahrhunderts zurück. In Fischer’s Erbfolgegeschichte des Herzogthums Baiern (S. 124) findet sich übrigens die Behauptung, daß Jos. Euchar Freiherr v. Obermayr der wirkliche Verfasser der „Kurzgefaßten Geschichte etc.“ sei. – (Baader, Das gelehrte Baiern S. 6.)